Aufstellungen mit schamanischer Integration

mit Heinz Rzehak [schehak]

Wem helfen Aufstellungen?

Aufstellungen sind eine besonders kraft- und ­wirkungsvolle Methode. Viele Blockaden, ­lebenslange Themen und Probleme unterschiedlichster Art lassen sich häufig erst durch ­systemische Aufstellungsarbeit erkennen, klären und lösen. Wie zum Beispiel Krankheiten und deren eigentliche Ursachen, Schwierigkeiten in der Partnerschaft oder im Beruf, Probleme mit den Kindern oder in der Familie, Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Grundstücks-, Haus- oder Wohnsituationen. Themen, die eine erhebliche Belastung sind und wichtige Bereiche des Lebens betreffen.

Den meisten Menschen ist der Begriff Familienstellen geläufig. Das, was ich in meinen Aufstellungen integriere geht deutlich über das Familienstellen hinaus. Und das im Bewusstsein, dass wir immer und jederzeit Teil eines unendlichen und jederzeit wirkenden, wissenden Feldes sind. Genau dieses uns umgebende und durchdringende wissende Feld nutzen wir, erhalten wertvolle Hinweise und geben unsererseits heilsame Impulse.

Kraft der Rituale und der besonderen Hinwendung bietet sich uns bei den Aufstellungen die Möglichkeit, Zugang zu ansonsten schwer erreichbaren Informationen zu erlangen. Das bildet die Grundlage, um eine neue, heilende und heilsame Ordnung herzustellen.

Aufstellungen helfen uns, zurück in ­unsere ursprüng­liche Kraft und Mitte zu kommen und unser eigentliches Potential voll und ganz zu leben.

Wie wirken Aufstellungen?

Auf energetischer Ebene, also genau dort, worauf es im Leben ankommt. Alles ist mit Allem verbunden! Das gilt für alle Bereiche des Lebens, ebenso für unsere Familien. Wir sind nicht nur mit unseren Eltern und Geschwistern, sondern auch mit all unseren Ahnen verbunden. Über sie kam das Leben zu uns.

Jeder Mensch ist Teil eines großen Beziehungs-Systems, welches über Generationen hinweg entstanden ist und wirkt. Dieses System hat seine eigene innere Ordnung.
Wurde die Ordnung in der Vergangenheit durch ein ­Familienmitglied “verletzt”, entsteht oftmals ein Ungleich­gewicht, wie bei einem Mobile das schief hängt. Dies kann durch verschie­den­e Umstände geschehen.

Die Nachkommen spüren die Unordnung im System, versuchen unbewusst das Ungleichgewicht auszugleichen und begeben sich dadurch häufig an einen anderen Platz und in eine andere Rolle, als ihnen zusteht und gut tut.

Menschen kommen in Not. Unerklärliche Krankheiten, Leiden und Probleme im Leben sind das Ergebnis solcher Ausgleichsversuche.

Doch Ausgleichen ist nicht Erlösen. Erst in der Aufstellung
wird die ur­sprüngliche Ordnung sichtbar und kann so  – oft erst Generationen später – wiederhergestellt werden.

Heilung geschieht, wenn das Leiden, die schmerzlichen ­Ereignisse und die Zusammenhänge gesehen und durch verschiedene, wirkungsvolle Methoden transformiert werden.

Praktische Umsetzung der Aufstellung

Wer sich ein Thema anschauen möchte wählt aus den Teilnehmern die Stellvertreter, zum Beispiel für seine Familienmitglieder, für eine Krankheit, ein Symptom, oder ein bestimmtes Thema aus.

Nun stellt der Aufsteller aus seiner Wahrnehmung die Stellvertreter intuitiv und achtsam im Raum auf.

Durch das Wirken des morphogenetischen Feldes können die Stellvertreter spüren und mitteilen, wie sie sich an ihrem Platz und in Be­ziehung zu den Anderen fühlen.

Es zeigen sich mögliche Blockaden, wer an einem falschen Platz im System steht und in einer falschen Rolle lebt, die nicht seiner wahren und ursprünglichen Position entspricht.

Nach und nach entwickelt sich, geführt durch den Aufstellungsleiter, im Laufe der Aufstellung eine neue, heilende Konstellation. Ungelöstes ans Licht kommen und durch die neue Ordnung darf Heilung geschehen.

Der Aufstellungsleiter unterstützt und begleitet, indem er die einzelnen Stellvertreter durch verschiedene ­Lösungs- und Heilrituale führt. Das Ungelöste wird gelöst. Dadurch entsteht Frieden und die heilende Ordnung stellt sich ein.

Die Wurzeln seiner Herkunft können fortan für den Aufsteller stärkend und nicht mehr blockierend wirken.
Er / Sie kann wieder in seine innere Mitte kommen, in die ursprüngliche, wahre, göttliche Kraft und fortan sein volles Potential spüren und leben.

Nachbetreuung

Mit Abschluss der Aufstellung sind die Lösungs­prozesse initiiert, Heilung darf geschehen. Das betrifft häufig nicht nur diejenigen, die mit einem eigenen Anliegen aufstellen, sondern auch das Umfeld des Aufstellers, das im Zusammenhang mit dem Anliegen steht. Die Nachbetreuung ist individuell und erfolgt in Abstimmung mit dem Klienten. Als Aufstellungsleiter biete und empfehle ich meinen Klienten ein telefonisches Nachgespräch.

Darüber hinaus biete ich Energie- und Heilarbeit zur Bearbeitung spezifischer Themen und Anliegen an. Diese Leistung wird gesondert verrechnet und ist nicht Bestandteil der Aufstellungs- und Teilnehmergebühr.

Kosten

Info & Anmeldung

Anmeldung bitte unter heinz.rzehak@mailbox.org

Kursort

Lichthof München
Baaderstraße 19, 80469 München

Bei Lichthof München klingeln, durch alle vier Tore in den zweiten Hinterhof durch gehen und die Wendeltreppe nach unten.

Heinz Rzehak [schehak]

Kontakt