Telefon: 0172 - 8287752|info@lichthof-muenchen.de
Einzelsitzungen mit Julia Maria Thimm2020-05-04T09:33:37+00:00

Einzelsitzung mit Julia Maria Thimm

Potenzialentfaltung – Optimierung der Selbstheilungskräfte – Stärkung des Selbstbewusstseins

Die Einzelsitzung mit Julia Maria Thimm bieten dir mediale Bewusstseinsarbeit. Bei dieser Bewusstseinsarbeit geht immer darum, dass das, was unterbewusst wirkt, bewusst zu machen. 

Die Einzelsitzungen mit Julia Maria Thimm bieten dir:

  • Optimierung der Selbstheilungskräfte durch Bewusstseinsarbeit
  • Umgang mit Hochsensibilität
  • Unterstützung zur Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Die Kraft der Ahnen und die Wirkung aufs Familiensystem verstehen lernen
  • Eigene Blockaden erkennen und Lösungsimpulse geben
  • Vereinbare jetzt ein unverbindliches Infogespräch über Facetime oder WhatsApp-VideoCall.

  • Dauer der Sitzung:

    2 Stunden

  • Preis der 2-stündigen Sitzung:

    180€ (inkl. USt)

    Bezahlung per Rechnung:

    Es wird eine Rechnung für berufsbegleitendes Coaching ausgestellt, welche bei der Einkommenserklärung mit angegeben werden kann.

  • Wo findet die Sitzung statt?

    Krottenmühl oder München

    oder bei dir zu Hause mit einer zusätzlichen Berechnung von Fahrtkosten ab 20km von 20€

  • nicht geeignet bei: Einnahme von Antidepressive, Epilepsie, Borderline-Erkrankung, endogene Psychosen und andere schwere psychische Krankheiten, die als solche vom Arzt diagnostiziert worden sind.

  • bitte danach viel stilles Wasser trinken und in die Natur gehen

Seelenverbindungen wahrnehmen

Julia Maria Thimm bietet mediale Kommunikation mit unterbewussten Ebenen an, um Verbindungen, die von uns getrennt scheinen, wieder bewusst wahrzunehmen, zu integrieren oder darin zu wachsen.

Der Hintergrund: Schockerlebnisse, Traumata oder Ausschluss von der Gemeinschaft, können das Seelensystem zerrütten. Ganz gleich zu welcher Zeit (ob in der Jugend, in der Kindheit, als Baby, während der Schwangerschaft oder im früheren Leben) oder ob es ein Schockerlebnis im Ahnen- bzw. Familiensystem war, Schockerlebnisse, Traumata oder Ausschluss von der Gemeinschaft, lässt uns Trennung erfahren. Diese eingespeicherte Trennung kompensieren wir oft mit Tragen von fremden Rücksäcken, rutschen in Beweismuster oder flüchten in die Kopflastigkeit und lenken uns mit Angelegenheiten ab, die uns nichts angehen.

Welche Verbindungen gibt es im Wesentlichen, die uns weiterführen:

Die Verbindung zum Ursprung

Dürfen wir wieder die Verbindung zum Ursprung erleben, kommen wir in die Leere und die Fülle zugleich. Erleben wir diese Verbindung bewusst, beginnt etwas Neues, da Altes losgelassen werden kann:

Die Verbindung zum verletzten Anteil in mir auf mehreren Ebenen / Schattenanteil 

Bin ich mit dem Ursprung in mir bewusst verbunden, erlebe ich die innere Kraft in mir Schattenseiten bzw. den verletzten Teil in mir zu begegnen. So erfahre ich, was dieser verletzte Anteil in mir braucht. Es liegt an jedem selbst, das zu geben, was es braucht, dass der verletzte Anteil bzw. Schattenanteil heilen kann.

Die Verbindung zur geistigen Welt

Die geistige Welt unterstützt uns in allem und mit einer bedingungslosen Liebe. Besonders auffällig ist, dass wir durch Schuldmäntel und tiefsitzende Glaubenssätze, wie zum Beispiel „ich habe es nicht verdient“ oder „ich muss Buse tun“, die Unterstützung aus der geistigen Welt oft nicht annehmen. Julia Maria Thimm begleitet dich dabei in die Verbindung mit der geistigen Welt zu kommen und zu erfahren, wie du dessen Hilfe noch mehr in dein Leben integrieren kannst.

Verbindungen, in welche wir verstrickt sind

Betrachten wir unser Leben von der systemischen Perspektive aus, sind wir auf unterschiedliche Wiese in die Schicksale unserer Vorfahren und Eltern verstrickt. Das heißt, wir wiederholen die Lebensweisen bzw. Verhaltensmuster, die in unserem Familiensystem vorhanden waren. Die populärste Art der Verstrickung ist, dass, wenn in einer Familie ein Mitglied ausgeschlossen worden ist, wird ein Nachfolger, zum Beispiel der Enkel, in den Dienst genommen, diesen Ausgeschlossenen zu vertreten. Die Vertretung des Ausgeschlossenen heißt, dass der Nachfolgende dessen Verhaltensweise und Schicksal wiederholt. Dadurch bekommt der Ausgeschlossene wieder seinen Platz in der Familie zurück. Werden wir uns solcher Seelenverbindungen, mit denen wir verstrickt sind, bewusst, öffnen sich neue Wege.

Julia Maria Thimm bietet in einer bewussten Trance oder mit Figuren eine Begleitung an: Seelenverbindungen wahrzunehmen. Die Lösung oder der weitere Schritt erfolgt durch die innere Führung eines jeden Klienten.

Julia Maria Thimm

Seminarleitung und Coach

Unterstützung zur Potenzialentfaltung,

Optimierung der Selbstheilungskräfte und Stärkung des Selbstbewusstseins